Nov24

tz: QUADRO4 im Langzeittest

Die Münchner tz wollte wissen, wie sich der erste Vierradroller der Welt fährt und hat die Ergebnisse des QUADRO4 Tests nach 1000km veröffentlicht.


Hier einige Auszüge:

"Denn je länger man mit dem Vierradler unterwegs ist, desto sicherer fühlt man sich. Rutschige Tramgleise, Gullydeckel und Längsrillen verlieren ihren Schrecken, im Zweifel verleiht ja immer ein zusätzliches Rad Stabilität."

"Wer vom Motorrad umsteigt, wird die Motorleistung als etwas zäh empfinden, wer ansonsten nur das Autogaspedal drückt, erlebt keine böse Überraschung, denn der Quadro 4 beschleunigt beim Ampelstart wie das Gros der Autowelt."

"Mit etwas Übung und innerer Ruhe kann man dank der Eigenstabilität an die rote Ampel heranfahren, stoppen und bei Grün Gas geben, ohne dass der Fuß einmal den Boden berührt hat."

"Positiv ins Gewicht fällt die hohe Zuladung von 221 Kilogramm. Als Verbrauch ermittelten wir nach über 1000 Kilometern einen Schnitt von ziemlich genau vier Litern auf 100 Kilometer."

 


Den kompletten Bericht gibt es auf tz.de zu lesen: